Ovid – Ars Amatoria – Liber tertius – Literarische Bildung – Übersetzung

Sit tibi Callimachi, sit Coi nota poetae,
Sit quoque vinosi Teia Musa senis; 330
Nota sit et Sappho (quid enim lascivius illa?),
Cuive pater vafri luditur arte Getae.
Et teneri possis carmen legisse Properti,
Sive aliquid Galli, sive, Tibulle, tuum:
Dictaque Varroni fulvis insignia villis 335
Vellera, germanae, Phrixe, querenda tuae:
Et profugum Aenean, altae primordia Romae,
Quo nullum Latio clarius extat opus.
Forsitan et nostrum nomen miscebitur istis,
Nec mea Lethaeis scripta dabuntur aquis: 340
Atque aliquis dicet ’nostri lege culta magistri
Carmina, quis partes instruit ille duas:
Deve tribus libris, titulus quos signat Amorum,
Elige, quod docili molliter ore legas:
Vel tibi composita cantetur Epistola voce: 345
Ignotum hoc aliis ille novavit opus.‘
O ita, Phoebe, velis! ita vos, pia numina vatum,
Insignis cornu Bacche, novemque deae!


Deutsche Übersetzung: (Buch 3, Vers 329-348)
Literarische Bildung
Die Dichtkunst des Kallimachos sei dir bekannt, (die) des Dichters von Kos sei es, (330) es sei (dir auch bekannt die Dichtkunst) des weinseligen Alten von Teos; bekannt sei dir auch Sappho ­denn was (gibt es) Wollüstigeres als sie? -oder auch der(jenige), bei dem der Vater durch die List des schlauen Geta getäuscht wird; und du könntest auch das Lied des zärtlichen Properz lesen oder eines des Gallus oder (eines) von dir, Tibull, (335) und das von Varro besungene Vlies, das – prächtig mit seinen goldgelben Zotteln – deine Schwester, Phrixus, beklagen musste, und (du könntest) von der Flucht des Aeneas (lesen), den Anfängen des hohen Roms, das berühmteste Werk, das es in Latium gibt. Vielleicht wird auch mein Name unter diese eingereiht werden, (340) und meine Schriften werden nicht den Wassern der Lethe gegeben werden, und einer wird sagen: „Lies die feinen Gedichte unseres Meisters, in denen er beide Parteien belehrt, oder wähle aus den drei Büchern, welche den Titel „Amores“ tragen, (ein Gedicht) aus, das du mit gelehriger Stimme zart vorlesen sollst; (345) oder von dir möge mit melodischer Stimme ein Brief vorgetragen werden – jener hat diese sonst unbekannte Gattung erneuert.“ Sei so, Phoebus (Apollo), geneigt, so ihr gütigen Schutzgottheiten der Dichter, ihr neun Göttinnen, und du, Bacchus, der du mit Hörnern geschmückt bist!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.