Adjektive

Viele Adjektive werden im Lateinischen wie Substantive der “a“ oder “o“ Deklination dekliniert. Im Vokabelverzeichnis sind alle drei Nominativformen aufgeführt z.B. bonus, -a, -um.

filia             laeta
servus        bonus
templum    bonum

Das Adjektiv richtet sich im Kasus (Fall), Numerus (Anzahl) und Genus (Geschlecht) immer nach seinem Beziehungswort. –> KNG – Kongruenz

Funktion:

1. Das Adjektiv ist eine zusätzliche Angabe zum Subjekt, d.h. es ist ein Attribut und kein eigenes Satzglied.

Servus bonum laborat. („Der Sklave arbeitet gut.“)

2. Das Adjektiv bildet hier zusammen mit “est“ das Prädikat des Satzes. Es ist ein Prädikatsnomen.

Filia laeta est. („Die Tochter ist fröhlich.“)

Auch Substantive können Prädikatsnomen sein, z.B.

Caecilia domina est. („Caecilia ist eine Herrin.“)

Auch die Adjektive auf -er werden wie die Adjektive auf -us nach der “a“ und “o“ Deklination dekliniert.

servus –> bonus            serva –> bona               templum –> bonum

servus –> miser             serva –> misera             templum –> miserum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.