Sallust: De Coniuratio Catilinae – Kapitel 6 – Übersetzung

Lateinischer Text: Deutsche Übersetzung:
Bellum Catilinae Kapitel 6
Urbem Romam, sicuti ego accepi, condidere atque habuere initio Troiani, qui Aenea duce profugi sedibus incertis vagabantur, cumque iis Aborigines, genus hominum agreste, sine legibus, sine imperio, liberum atque solutum. Sowie ich das verstehe, gründeten die Trojaner, die als Flüchtlinge unter der Führung Aenas ohne festen Wohnsitz umherzogen, am Anfang die Stadt Rom und wohnten in ihr, und das obwohl die Ureinwohner aus rohen Menschen bestanden, die ohne Gesetz, ohne staatliche Lenkung, frei und ohne Bindung lebten.
Hi postquam in una moenia convenere, dispari genere, dissimili lingua, alii alio more viventes, incredibile memoratu est, quam facile coaluerint: Ita brevi multitudo dispersa atque vaga concordia civitas facta erat. Nachdem diese in einer Festung zusammengekommen waren, ist es unglaublich, wie leicht sie trotz ungleicher Herkunft, verschiedener Sprachen, anderen Lebensgewohnheiten zusammenwuchsen: In Kürze war aus einer zerstreuten und umherschweifenden Menge eine Eintracht unter Bürgern geschaffen worden.
Sed postquam res eorum civibus, moribus, agris aucta satis prospera satisque pollens videbatur, sicuti pleraque mortalium habentur, invidia ex opulentia orta est. Aber sobald gesehen wurde, daß die Macht der Bürger, die Sitten und das Wachstum der Äcker mehr günstig und wurde, entstand, wie es meisten bei den Menschen zugeht, Neid aus dem Wohlstand.
Igitur reges populique finitumi bello temptare, pauci ex amicis auxilio esse; Nam ceteri metu perculsi a periculis aberant. Also versuchten die benachbarten Völker und Könige aus Neid den Krieg zu provozieren, wobei wenige der Freunde (des Systems) von Hilfe waren; Denn die blieben aus Furcht vor der Gefahr fort.
At Romani domi militiaeque intenti festinare, parare, alius alium hortari, hostibus obviam ire, libertatem, patriam parentisque armis tegere. Von den Römern wurden rasch Zivilisten und Soldaten aufgestellt, damit der eine den anderen anfeuere, den Feind entgegenzugehen, um die Freiheit, das Vaterland und die Eltern mit Waffen zu verteidigen.
Post, ubi pericula virtute propulerant, sociis atque amicis auxilia portabant magisque dandis quam accipiundis beneficiis amicitias parabant. Nachdem diese Gefahr tapfer vertrieben worden war, brachten sie den Bundesgenossen und Freunden Hilfe und sie bereiteten sich neue Freunde mehr durch geben, als durch empfangen von Dienstleistungen.
Imperium legitumum, nomen imperi regium habebant. Sie hatten eine gesetzmäßige Regierung, der Name für diese war der Königstitel.
Delecti, quibus corpus annis infirmum, ingenium sapientia validum erat, rei publicae consultabant; Hi vel aetate vel curae similitudine patres appellabantur. Ausgewählte Männer, deren Körper durch die Jahre schwach, deren Geist an Weisheit stark war, standen dem Gemeinwesen beratend bei; Diese wurden wegen ihres Alters oder wegen ihrer Fürsorge Väter genannt.
Post, ubi regium imperium, quod initio conservandae libertatis atque augendae rei publicae fuerat, in superbiam dominationemque se convortit, inmutato more annua imperia binosque imperatores sibi fecere: Eo modo minume posse putabant per licentiam insolescere animum humanum. Danach, als die Königsherrschaft, die anfangs gedient hatte, die Freiheit zu erhalten und den Staat zu mehren, in Übermut und Gewaltherrschaft umschlug, änderte sie die Weise und chufen sich eine jährlich wechselnde Regierung und zwei Machthaber: Auf diese Art glaubten sie könnte der menschliche Geist am wenigsten in Schrankenlosigkeit verfallen.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. DE CONIURATIONE CATILINAE Kap 6 Satz 5
    … at Romani domi militaeque intenti festinare, parare, alius alium hortari ……
    … aber die Römer waren zuhause und im Krieg (in Krieg und Frieden) stets bestrebt, voranzukommenn, zu rüsten, sich gegenseitig anzuspornen, den Feinden entgegenzutreten,
    die Freiheit, das Vaterland und die Eltern mit Waffen zu schützen.

    ich danke Ihnen

  2. DE CONIURATIONE CATILINAE Kapitel 6 Satz 5
    … at Romani domi militiaeque intenti festinare, parare, alius alium hortari …

    ich biete Ihnen eine treffendere Übersetzung an zu der von Ihnen vorgegebenen:

    … aber die Römer waren zuhause und im Krieg (in Krieg und Frieden) stets bestrebt voranzukommen, zu rüsten, sich untereinander anzuspornen, den Feinden entgegenzutreten,
    die Freiheit, das Vaterland und die Eltern mit Waffen zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.