Cicero: In Catilinam – Buch 1, Kapitel 4 – Übersetzung

Lateinischer Text: Deutsche Übersetzung:
Liber primus Buch 1, Kapitel 4
Decrevit quondam senatus, ut L. Opimius consul videret, ne quid res publica detrimenti caperet; nox nulla intercessit; Der Senat hat einst beschlossen, dass Lucius Opimius darauf achten soll, dass der Staat nicht irgendeinen Schaden nehme; keine Nacht verging;
Interfectus est propter quasdam seditionum suspiciones C. Gracchus, clarissimo patre, avo, maioribus, occisus est cum liberis M. Fulvius consularis. Gaius Gracchus ist nur wegen bestimmter Verdachtsmomente des Aufstandes getötet worden, obwohl er von einem sehr berühmten Vater, Großvater und Vorfahren abstammte, auch der ehemalige Konsul Fluvius ist mit seinen Kindern getötet worden.
Simili senatus consulto C. Mario et L. Valerio consulibus est permissa res publica; num unum diem postea L. Saturninum tribunum pl. et C. Servilium praetorem mors ac rei publicae poena remorata est? Der Staat ist auf einen ähnlichen Senatsbeschluss hin den Konsuln Gaius Marius und Lucius Valerius überlassen worden; Hat die Strafe des Staates und der Tod den Volkstribun Lucius Saturnius und den Praetor Gaius Servilius einen einzigen Tag warten lassen?
At vero nos vicesimum iam diem patimur hebescere aciem horum auctoritatis. Dulden wir jedoch schon den 20. Tag, dass die Schärfe durch die Vollmacht dieser abstumpft.
Habemus enim huiusce modi senatus consultum, verum inclusum in tabulis tamquam in vagina reconditum, quo ex senatus consulto confestim te interfectum esse, Catilina, convenit. Wir haben nämlich einen Senatsbeschluss dieser Art, aber ist dieser im Archiv eingeschlossen, gleichsam in der Schwertscheide versteckt, auf einen Senatsbeschluss hin, ziemte es sich, dass du, Catilina, sofort getötet wirst.
Vivis, et vivis non ad deponendam, sed ad confirmandam audaciam. Du lebst, und du lebst nicht zum Aufgeben, sondern zur kühnen Stärkung.
Cupio, patres conscripti, me esse clementem, cupio in tantis rei publicae periculis me non dissolutum videri, sed iam me ipse inertiae nequitiaeque condemno. Ich begehre, Senatoren und Abgeordnete, dass ich mild bin, ich begehre, dass ich bei solch großen Gefahren des Staates nicht fahrlässig erscheine, sondern spreche ich mich jetzt selbst der Faulheit und Nichtsnutzigkeit schuldig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.